Reblog – Bayern und sein Kreuz – Gedanken zum aktuellen politischen Geschehen

Kann man nicht oft genug sagen, im Bayern der Intoleranz und Selbstgerechtigkeit.

unterm Hollerbusch

Ich habe zugegebenermaßen gezögert, ob ich meine Gedanken so öffentlich zu machen zu diesem Thema, aber ich halte es für wirklich wichtig. Ich hoffe, dass einige in der „Szene“ auch ihre Gedanken äußern oder sich zumindest welche dazu machen.

Zur Historie und dem Hintergrund:

Am 24.4.2018 beschloss das bayrische Kabinett, das ab 1.6.2018 in jeder Behörde ein Kreuz im Eingangsbereich zu hängen habe. Der Wortlaut der Entscheidung (Link) ist folgendermaßen:

„Ministerrat beschließt das Aufhängen von Kreuzen in Dienstgebäuden des Freistaats: Im Eingangsbereich eines jeden Dienstgebäudes im Freistaat ist als Ausdruck der geschichtlichen und kulturellen Prägung Bayerns deutlich wahrnehmbar ein Kreuz als sichtbares Bekenntnis zu den Grundwerten der Rechts- und Gesellschaftsordnung in Bayern und Deutschland anzubringen. Der Ministerrat hat am 24. 4. eine entsprechende Änderung der allgemeinen Geschäftsordnung für die Behörden des Freistaats Bayern beschlossen. Das Kreuz ist das grundlegende Symbol der kulturellen Identität christlich-abendländischer Prägung. Die Verpflichtung gilt…

Ursprünglichen Post anzeigen 552 weitere Wörter

Advertisements

11 Gedanken zu “Reblog – Bayern und sein Kreuz – Gedanken zum aktuellen politischen Geschehen

      1. Und heute las ich, was ja das Kreuz eigentlich ausmacht, oder die Religion, die dieses Kreuz darstellt: Nächstenliebe, für den der in Not ist ,auch dann für den, der heimatlos ist, und unsere Hilfe braucht und nicht über Nacht in ein Flugzeug gesteckt werden sollte. Zum Beispiel. Wird das berücksichtigt, wenn so sehr auf die“Tradition des Kreuzes“ gepocht wird? Nö. Da tragen dann in Bayern die Polizei bald Handgranaten. Man weiss ja nie. Sehr christlich.

        Gefällt 3 Personen

      2. Das ist in dem Fall nur zur Abgrenzung da – und das ist sicher nicht der Sinn des Kreuzes. Oder des Christentums. Die Polizei kann ja auch nichts dafür, die müssen dann vieles tun.

        Gefällt mir

      3. Es ist leider wirklich nichts anderes als Wahlkampf. Nicht vergessen….“rechts von der CSU darf es keine andere Partei geben“….hieß es mal….jetzt muss man wieder Wähler einfangen.

        Gefällt 1 Person

  1. Da kommt noch ganz Übles auf uns zu, so meine Befürchtung! Nichts schlimmer wie wenn Leute deren Macht verlieren könnten, und sonst nix haben bzw. dann die große Aufklärung kommen könnte. Am Kreuz braucht sich hier niemand festklammern, denn wer die 10 Gebote nur von hinten kennt hat dazu kaum Recht. LG Michael

    Gefällt mir

    1. Wildes Agieren ohne Selbsterkenntnis. Sie sind aber überzeugt im Recht zu sein. Ich fürchte auch, dass es sehr gefährlich ist, nicht mal weil die konkret böses wollen – aber sie erkennen nicht was passiert.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s