Stumm

Wenn man ein paar Mal gehört hat, dass man sich alles einbildet,
Wenn man ein paar Mal abgeschmettert wird,
Wenn man zu oft dummes bösartiges  Getratsche hören muss,

dann traut man sich nicht
dann fragt man nicht mehr
dann sagt man nichts mehr.

Übergangen, bis nichts mehr geht.

Wenn kein Wunder kommt.
Wenn kein Wunder spricht.
Wenn kein Wunder wahr wird.

 

Advertisements

Kafka – ein Prophet

Wo man hinschaut – Großstadt, Kleinstadt, Fußballplatz, Welttheater, die Fratzen der Macht, Verantwortung wird abgeschafft. Absurdität, Verschlagenheit und Egoismus herrschen, die Mächtigen und die „Mächtigen“ verfallen sich selbst.

Ich weiß, ich glaube, ich vertraue:
auf jede finstere Energie folgt mindestens ein Leuchten, Güte und Vertrauen.
Was wahr ist, wird nicht verloren sein.

 

DSGDingsda-Provisorium

  1. Ich war’s nicht.
  2. Hä?
  3. Ich habe keine Ahnung.
  4.  Solltet ihr mir Daten übermittelt haben, hab ich sie nicht verstanden.
  5. Sollte ich eine IP-Adresse von euch gelesen habe, werde ich Killersudoku damit spielen.
  6. Isch ‚abe gar keine Daten.
  7. Solltet Ihr mir Namen, Adressen, Emailadressen, Geheimnisse anvertraut haben, werde ich sie geheim halten. Oder vergessen. Oder beides.
  8. Ich finde Datenschutz sehr wichtig. Echten Datenschutz. Ich finde, dass jeder das Recht hat, dass seine/ihre persönlichen Daten verantwortungsvoll behandelt werden. Das gilt für Euch, liebe Leser und Kommentatoren. Und für mich auch.
  9. Keine Ahnung, was WordPress, google, die Regierung, Putin, oder die Leute, die niemals nicht was zu verbergen haben, mit euren Daten anstelllen, die auf den wurmzerfressenen Wegen der Datenübertragung in ihre Hände geraten könnten oder schon geraten sind – womöglich über diese kleine Schleife im großen Netz. Ich mach jedenfalls nichts damit.
  10. Datenschutzgedöns soll in verständlichen Worten verkündigt werden. Ich hoffe, ihr versteht siehe oben. Sonst siehe unten.

unten: Ich wasche meine Hände in Unwissenheit.

Frieden auf Erden – Throntausch auf Zeit

Neues Reality-TV zur Friedenssicherung. Kinky Kim und Wyrdhouse-Donny sind die ersten Kandidaten aus einem riesigen Bewerberpool. Wir freuen uns auf zünftige Zoffs, promilleselige Annäherungen, Optimierung der Tauschhaushalte, markige Ansagen. Am Ende gibt es die große Aussprache. Ob unsere Kandidaten Empathie erlernen und den Publikumsvolksführerschein erhalten? Oder sind die Fronten verhärtet?

Der Beginn einer wunderbaren Freund… kkkkkrrrrrcccczzzz. ..Bildstörung. Tonstörung. Blitzdings.

Reblog – Bayern und sein Kreuz – Gedanken zum aktuellen politischen Geschehen

Kann man nicht oft genug sagen, im Bayern der Intoleranz und Selbstgerechtigkeit.

unterm Hollerbusch

Ich habe zugegebenermaßen gezögert, ob ich meine Gedanken so öffentlich zu machen zu diesem Thema, aber ich halte es für wirklich wichtig. Ich hoffe, dass einige in der „Szene“ auch ihre Gedanken äußern oder sich zumindest welche dazu machen.

Zur Historie und dem Hintergrund:

Am 24.4.2018 beschloss das bayrische Kabinett, das ab 1.6.2018 in jeder Behörde ein Kreuz im Eingangsbereich zu hängen habe. Der Wortlaut der Entscheidung (Link) ist folgendermaßen:

„Ministerrat beschließt das Aufhängen von Kreuzen in Dienstgebäuden des Freistaats: Im Eingangsbereich eines jeden Dienstgebäudes im Freistaat ist als Ausdruck der geschichtlichen und kulturellen Prägung Bayerns deutlich wahrnehmbar ein Kreuz als sichtbares Bekenntnis zu den Grundwerten der Rechts- und Gesellschaftsordnung in Bayern und Deutschland anzubringen. Der Ministerrat hat am 24. 4. eine entsprechende Änderung der allgemeinen Geschäftsordnung für die Behörden des Freistaats Bayern beschlossen. Das Kreuz ist das grundlegende Symbol der kulturellen Identität christlich-abendländischer Prägung. Die Verpflichtung gilt…

Ursprünglichen Post anzeigen 552 weitere Wörter